,

Rote Beete Smoothie

Rote Beete Smoothie für Blut und Immunsystem. Ein gesundes und sehr leckeres Rezept ohne viele Zutaten.

Gesunde Ernährung ist wichtig, das wissen wir. Wenn’s dann aber um die Umsetzung und die konkrete Frage geht: Welche Ernährung ist die beste? Da gehen die Meinungen auseinander. Low-carb, keto, vegan, paleo, zuckerfrei, gf … wer blickt da noch durch??? Kein Wunder, dass Ernährung so kontrovers diskutiert wird. Immerhin sind sich Ernährungsexperten in ein paar Dingen einig. Das sind sozusagen Basics, auf die ihr euch bei einer Ernährungsumstellung erstmal konzentrieren könnt.

wenig Zucker, viel Gemüse

rote beete smoothie

Das klingt plausibel und unspektakulär, ist aber am Anfang gar nicht so leicht umzusetzen. Gerade für Schleckermäuler, die eher auf süß als herzhaft stehen (so war ich früher). Ein Glück gibt es gesunde Hacks, mit denen man sich dauerhaft umgewöhnen kann und sich heimlich mehr Gemüse unterschummelt. Dazu gehören auch rote und grüne Smoothies.

Hier meine ich übrigens nicht die Smoothies aus dem Supermarkt. Da ist häufig mehr günstiger, zuckerhaltiger Apfelsaft drin, als echtes Superfood. Womit ihr euch wirklich was Gutes tut, ist zum Beispiel dieser Rote Beete Smoothie.

So gesund ist Rote Beete

Rote Bete gehört zu den gesündesten Gemüsesorten der Welt. Sie ist reich an B-Vitaminen, an Mineralstoffen wie Calcium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen sowie Vitamin C und Folsäure.

Mein Selbstversuch, als ich Anämie (Blutarmut) hatte

Ich hatte nach einer Untersuchung mal wieder sehr schlechte Blutwerte und Anämie. Da ich in der Vergangenheit aber Eisenpräparate immer schlecht vertragen habe, startete ich einen alternativen Versuch. Blutiges Fleisch kam für mich nicht in Frage, weil ich Vegetarierin war. So kam ich auf frische Rote Bete. Die ist für ihre guten blutbildenden Inhaltsstoffe bekannt. Da pflanzliches Eisen besser in Kombi mit Vitamin C aufgenommen wird, habe ich die Zutaten für ein Rote Beete Rezept dementsprechend angepasst und das mit dem Smoothie 30 Tage durchgezogen. Jeden morgen. In der gesamten Testphase nahm ich auch keinerlei Nahrungsergänzungsmittel und das Ergebnis war enorm! Meine Eisenwerte hatten sich krass verbessert und ich spürte das auch an meine Allgemeinbefinden. Ich war nicht mehr so antriebslos, hatte wieder Farbe im Gesicht und meine Haare fielen nicht mehr aus.

Heute trinke ich den Smoothie immer noch regelmäßig. Er hat mir gezeigt, wie stark der Zusammenhang von Ernährung und Gesundheit ist. Damit hatte ich meinen ersten mind-blowing moment, wie sehr gesunde Lebensmittel positiv auf den Körper wirken, wenn man sie regelmäßig in den Alltag integriert.

Rote Beete Smoothie

Wichtig noch zu wissen: Rote Bete enthält relativ viel Oxalsäure. Die kann den Körper in zu hohen Mengen belasten. Menschen mit schwachen Nieren oder Nierensteinen sollten nicht mehr als eine halbe Rote Bete pro Tag essen. Also nicht mehr, als in diesem Smoothie Rezept drin ist.

Zutaten (für 2 Portionen)

Für einen Rote Beete Smoothie oder Rote Beete Saft:

  • 1/2 Rote Beete (frisch)
  • 1 Orange
  • ca. 0,5 g frischen Ingwer
  • 1 Karotte
  • 1 Apfel
  • Wasser (ca. 200 – 350 ml, je nachdem wie dünnflüssig es sein soll)
  • Saft einer halben Limette (optional)

So geht’s

  1. Alle Rote Beete Smoothie Zutaten in den Mixer (oder Entsafter) geben.
  2. Nach Vorliebe mixen (je länger, desto feiner wird der Smoothie).
  3. Genießen.

Wenn euch der Smoothie nicht süß genug ist, könnt ihr auch noch eins, zwei Datteln dazugeben. Außerdem könnt ihr euch statt eines Smoothies mit den Zutaten auch einen Saft machen. Der enthält weniger Ballaststoffe und ist noch verträglicher.

Mit solchen Rezepten – wie diesem Rote Beete Smoothie – schafft ihr es problemlos, eure Portion Obst und Gemüse am Tag zur Gewohnheit zu machen.

HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann verlinke mich @annaandapples auf Instagram und nutze den Hashtag #annaandapples. Dann kann ich deinen Beitrag sehen und reposten ♥

Rote Beete: FAQs (coming soon)

Wie viel Rote Beete darf man am Tag essen?

Kann ich Rote Beete mit Schale essen?

Senkt Rote Beete den Blutdruck?

Verfärbt Rote Beete den Urin?

Rote Beete bei Durchfall?

7 Antworten zu „Rote Beete Smoothie“

  1. […] die natürliche Kollagen-Produktion wunderbar mit rotem Obst und Gemüse (zum Beispiel mit diesem Rote Beete Smoothie), mit Süßkartoffeln oder beispielsweise Haferflocken […]

  2. […] Unterschied zu anderen gesunden Säften und Smoothies, die ich regelmäßig trinke: wie meinen Rote Beete Smoothie zum […]

  3. […] du automatisch an gesünder zu essen. Das kann bei einem Apfel am Tag anfangen und bei grünen oder roten (vollwertigen) Smoothies, bunten Buddha Bowls oder blauen Algen aufhören. Liegt das Farbspektrum bei dir in der Regel eher […]

  4. […] Hier geht’s zu meinem liebsten, entzündungshemmenden Rote Beete Smoothie ❤️ […]

  5. Katrin

    Hallo du Liebe! Verwendest du frische rote Beete oder die bereits gekochte? Liebe Grüße, Katrin

    1. Adelinde

      Hallo liebe Katrin, ich verwende für den Smoothie immer frische 🥰

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert