Gesundes Abendessen Meal Prep

Herzhafte Waffeln

herzhafte waffeln

Herzhafte Waffeln werden richtig unterschätzt. Die pikanten Version ist eine gesunde Abwechslung zum beliebten süßen Frühstück. Sie eignet sich auch super als Snack, leichtes Abendessen oder als MealPrep zum Mitnehmen. Wenn du kein Waffeleisen hast, kannst du mit dem Teig ganz einfach Pancakes machen. Dieses Waffelrezept ist vegan, glutenfrei und nussfrei, sehr lecker und fluffig.

herzhafte waffeln

Herzhafte Waffeln zubereiten

Am besten machst du den Teig für die herzhaften Waffeln mit einem Mixer. Ich vermenge immer die trockenen Zutaten in einer Schüssel. Spinat und Milch püriere ich zu einer feinen Masse im Shaker und gebe sie dann zu meiner Mehlmischung dazu.

Zutaten für herzhafte Waffeln

Ich verwende für dieses Rezept eine glutenfreie, selbst kreierte Mehlmischung. Die ist gelingsicher, sehr lecker, gut verträglich und vollgepackt mit Nährstoffen. Für die Bindung kommt einfach etwas Kichererbsenmehl dazu. Wenn du das (noch) nicht verträgst, kannst du einfach Tapioka- oder Maisstärke nehmen. Wenn es nicht vegan sein soll, geht auch ein Ei.

herzhafte waffeln

Die besten Dips für herzhafte Waffeln

Ich esse herzhafte Waffeln am liebsten mit einem selbstgemachten Tsatsiki auf Basis von diesem Kokosjoghurt. Gut schmecken dazu auch Kräuterbutter, Cashewcream oder Aioli.

Feta, Parmesan und andere (vegane) Extras

Bei den Extras im Teig und bei den Beilagen kannst du dich richtig austoben. Feta, Reibe-Genuss oder Parmesan sind zum Beispiel beliebt. Mit Salat, Avocado oder gebratenen Pilzen serviere ich die Waffeln auch gerne. Genauso darf frischer Dill nicht fehlen.

herzhafte waffeln

Zutaten für 6 Waffeln

  • 160 g Mehl (ich verwende 90 g Buchweizenmehl, 50 g feines Reismehl, 20 g Kichererbsenmehl oder Tapioka)
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz (variiert je nach Stärke des Salzes etwas)
  • 1 EL Gewürze (Kräuter der Provence, rote Paprika und Kala Namak passen sehr gut)
  • Saft einer halben Zitrone (4 EL)
  • 1 EL Kokosöl (oder vegane Butter)
  • 50 g Babyspinat (frisch)
  • 180 ml Mandelmilch

Optional:

  • 1 Handvoll frischer Kräuter, zum Beispiel Basilikum, Dill und Petersilie
  • Schuss Ahornsirup oder andere Süße, um den Geschmack zu verstärken

So geht’s

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel gut vermengen.
  • Den Spinat mit den frischen Kräutern, Gewürzen, Mandelmilch und Zitronensaft in einen Mixer geben. Fein pürieren.
  • Danach die grüne Masse zum Mehlmix geben und alles gut vermengen.
  • Ein Waffeleisen einfetten oder herzhafte Pancakes in der Pfanne machen.
  • Mit einem leckeren Dip und frischen Kräutern on top servieren.

Guten Appetit! xx Adelinde

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: