Gesundes Abendessen

Gefüllte Ofenkartoffeln mit cremiger Curry Sauce: vegan & einfach zubereitet

gefüllte ofenkartoffel

Gefüllte Ofenkartoffeln vegan zubereiten muss nicht langweilig sein. Mit dieser unglaublich cremigen Curry Sauce bekommst du sogar eine köstliche Abwechslung zum Kräuterquark.

gefüllte Ofenkartoffel vegan

Gefüllte Ofenkartoffeln einfach vegan zubereiten

Backkartoffeln haben schon immer zu meinen Lieblingsgerichten gehört. Seitdem ich gemerkt habe, dass mir Milchprodukte nicht guttun, habe ich ganz viele pflanzliche Quark-Alternativen getestet.

5 vegane Lebensmittel haben sich für cremige Saucen besonders gut bewährt:

  1. eingeweichte Cashews
  2. eingeweichte Sonnenblumenkerne
  3. veganer Quark
  4. Kichererbsen
  5. Seidentofu

In diesem Ofenkartoffel Rezept verwende ich für die cremige Sauce eingeweichte Cashews. Eingeweichte Cashewkerne sind perfekt für vegane Käsesaucen, Dips und Frostings. Darüber hinaus sind sie richtiges ,,good-mood-food“. Cashewkerne enthalten zum Beispiel die Aminosäure L-Tryptophan, die im Gehirn zum stimmungsaufhellenden Serotonin umgewandelt werden kann. Außerdem sind nennenswerte Mengen an B-Vitaminen für starke Nerven enthalten.

Wenn du Hülsenfrüchte gut verträgst, kannst du statt Cashewkernen Seidentofu nehmen. Das macht ebenfalls eine mega gute Konsistenz.

gefüllte süßkartoffel vegan

Gefüllte Ofenkartoffeln oder gefüllte Süßkartoffeln im Ofen

Das Tolle an diesem einfachen Rezept für gefüllte Ofenkartoffeln ist, dass du richtig kreativ werden kannst. Sowohl bei den Kartoffeln, als auch bei der Wahl der Sauce und Gemüse-Füllung.

Ich verwende hier zum Beispiel Süßkartoffeln, weil die besonders gut verträglich sind. Allerdings mag nicht jeder den leicht süßlichen Geschmack. Wenn du auch zu diesen Menschen gehörst, nimm lieber normale Kartoffeln. Ansonsten halte ich es auch bei der Füllung sehr einfach. Denn lecker muss nicht aufwändig sein.

gefüllte Ofenkartoffel

Diese gefüllten Kartoffeln sind

  • vegan
  • glutenfrei
  • sojafrei
  • zuckerfrei
  • sehr gut verträglich
  • einfach
  • köstlich cremig
gefüllte ofenkartoffel vegan

So machst du die leckeren Ofenkartoffeln mit veganer Füllung

Du brauchst (für 2 Portionen)

  • 2 Kartoffeln

Zutaten für die vegane Curry Sauce

  • 200 g Cashewkerne (am besten über Nacht eingeweicht: je länger, desto cremiger wird es)
  • 170 ml Wasser
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 EL Currypulver
  • optional 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zutaten für die Gemüse-Füllung

  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • 200 g Pfifferlinge oder andere Pilze

Außerdem frische Kräuter zum Garnieren, zum Beispiel Petersilie.

So geht’s:

  1. Wenn du deine Cashews noch nicht über Nacht in Wasser eingeweicht hast, jetzt heißes Wasser drüber gießen und erstmal zur Seite stellen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen (falls du auch so einen schlechten Ofen hast wie ich).
  3. Die Kartoffeln putzen und mit einer Gabel überall löchern.
  4. Dann die Kartoffeln im Ofen ca. 50 Minuten auf einem Backrost backen lassen. Wenn du mit der Gabel reinstichst, sollten die Kartoffeln am Ende weich sein. Bei Süßkartoffeln tritt mit der Zeit auch etwas Flüssigkeit aus. Daran sieht man ebenfalls, dass sie bald gut sind.
  5. Während die Kartoffeln im Ofen backen, die Sauce und das Gemüse vorbereiten.
  6. Dazu die Cashewkerne abgießen und mit allen anderen Saucen Zutaten im Mixer zu einer feinen Masse mixen.
  7. Die Pilze und die Zucchini waschen. Dann die Zucchini und die Zwiebel schneiden.
  8. Ein Pfanne mit etwas Öl auf höchster Stufe erhitzen. Erst wenn die Pfanne heiß ist, Zwiebeln, Pilze und Zucchini hineingeben. Das Gemüse ca. 10 bis 15 Minuten braten, bis es leicht braun ist.
  9. Danach vorsichtig mit der Curry Sauce vermengen.
  10. Die fertigen Kartoffeln vorsichtig aufschneiden (nicht komplett durchschneiden!) und mit der Füllung und frischen Kräutern on top servieren. Guten Appetit!
instagram

Du hast meine gefüllten Ofenkartoffeln ausprobiert? Dann schreibe mir einen Kommentar oder lass eine Bewertung da! Ich freue mich auch immer sehr eure Kreationen auf Instagram zu bewundern. Markiere einfach @annandapples  auf einem Bild, in deiner Story oder nutze den Hashtag #adelindesrezept. Dann kann ich dein Foto reposten.

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen