Naschen

Dattelkaramell in 5 Minuten selber machen

Dattelkaramell

Dattelkaramell ist eine leckere und gesunde Alternative zu herkömmlichem Karamell. Es ist einfach zubereitet, besteht aus naturbelassenen Zutaten und ist zur Stelle, wenn du Nervennahrung brauchst. Dattelkaramell eignet sich perfekt als süßes Topping für Eis, Milchschaum, Pfannkuchen, als Füllung für Kekse oder Brotaufstrich. Das Rezept ist vegan und glutenfrei. Du brauchst lediglich eine Küchenmaschine oder einen Mixer, um die Datteln zu pürieren und zu verfeinern. Probier es aus!

Datteln einweichen
Datteln einweichen

Datteln sind eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Früchte der Welt. Sie sind für ihre vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und ihre Nährstoffdichte bekannt. Vor allem im warmen und trockenen Klima des Nahen Ostens und Nordafrikas wachsen sie.

Im Supermarkt findest du meistens die Deglet Nour. Diese Dattel wird hauptsächlich in Tunesien, Algerien und Libyen angebaut. Sie ist relativ klein, etwas härter und günstiger als andere Datteln. Besonders weich und empfehlenswert für dieses Rezept ist die große Medjool-Dattel aus Palästina und Israel. Sie hat einen unfassbar karamelligen Geschmack – perfekt für Dattelkaramell.

Wenn du die Deglet Nour verwendest, weiche sie am besten über Nacht in Wasser ein.

Das Besondere an Datteln

Datteln sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Eine der großen Vorteile von Datteln als Zuckeralternative ist ihr hoher Ballaststoffgehalt, der hilft, den Darm zu regulieren und die Verdauung zu unterstützen. Datteln enthalten viele Nährstoffen, darunter Vitamin A und Vitamin K, Mineralien wie Kalium und Magnesium, Antioxidantien und natürliche Zucker. Rezepte mit Datteln sind also eine gute Energiequelle und eignen sich perfekt als Snack für Sportler und alle, die gesünder naschen wollen.

Datteln im Mixer
Datteln im Mixer

Food Fakten über Datteln

  1. Ballaststoffe dienen guten Darmbakterien als Futter. Sie regulieren und unterstützen eine gesunde Verdauung.
  2. Vitamin A, Vitamin K und Folsäure sind unter anderem wichtig für Augengesundheit und Blutgerinnung.
  3. Mineralien wie Kalium, Eisen, Zink und Magnesium unterstützen die Herzgesundheit, dein Immunsystem, helfen den Blutdruck zu regulieren und sind wichtig für Muskel- und Nervenfunktionen.
  4. Antioxidantien helfen den Körper vor freien Radikalen zu schützen, Entzündungen zu hemmen und das Risiko von Krankheiten zu verringern.
  5. Natürliche Zucker, die in Datteln enthalten sind, werden langsam absorbiert und lassen den Blutzucker nicht so schnell ansteigen. Deshalb findest du sie in vielen gesünderen, “zuckerfreien” Rezepten. Datteln sind eine gesunde Alternative zum Industriezucker, sollten aber trotzdem in Maßen verzehrt werden.
Dattelkaramell
Dattelkaramell

Datelkaramell selber machen

Dattelkaramell kannst du in 5 Minuten und mit nur 2 Zutaten selber machen. Ich gebe noch ein paar Extras dazu, die das Ganze besonders lecker machen.

Damit dir Dattelkaramell einfach und schnell gelingt, hier noch ein paar Tipps:

  • Weiche die Datteln am besten vorher ein. Je länger sie im Wasser ziehen, desto cremiger wird deine gesunde Karamellsauce. Das kannst du zum Beispiel über Nacht machen. Wenn du Medjol Datteln nimmst, kannst du auch direkt loslegen.
  • Du brauchst nur Wasser und Datteln, um Dattelkaramell herzustellen. Ich nehme auch gerne Mandelmilch oder vegane Sahne, statt Wasser. Vor allem, wenn ich es in einem Kuchen oder Dessert weiterverarbeite. Salz, etwas Erdnussbutter, Zimt und Vanille, runden Dattelkaramell himmlisch gut ab.
  • Am besten verwendest du einen leistungsstarken Mixer oder Foodprozessor. Mit einem Pürierstab lassen sich die Datteln auch verarbeiten, damit klappt es aber nicht so gut.
  • Wie viel Flüssigkeit du brauchst, bis die Masse cremig ist, hängt von der Küchenmaschine ab. Daher am besten mit weniger Flüssigkeit starten und lieber später etwas nachgießen.
Dattel mixen
Dattelkaramell

Dattelkaramell Rezept

Du brauchst:

  • 140 g Datteln
  • 10 bis 100 ml Mandelmilch (oder vegane Sahne, je nachdem, wie flüssig du es magst, gib mehr oder weniger hinzu, du kannst auch einfach Wasser nehmen)

Zum Verfeinern (optional)

  • Salz
  • Zimt
  • 1 EL Nussbutter (ich liebe Dattelkaramell mit Erdnussbutter oder Mandelmus)
  • Vanille
  • Kakaopulver (roh)

So geht’s

  1. Alle Zutaten in einen Mixer oder Food Prozessor geben und ungefähr 2 Minuten mixen lassen. Wenn du Mandelmilch nimmst, kannst du sie vorher aufschäumen, das macht die Sauce etwas fluffiger.
  2. Die Creme pur löffeln oder in ein luftdicht verschließbares Glas füllen. So ist sie 7 Tage haltbar.

Dattelkaramell Serviervorschläge

Das selbstgemachte Dattelkaramell eignet sich perfekt als Topping für Eis, als Füllung für Kekse oder als Süße für selbstgemachtes Nutella. Hier sind ein paar Vorschläge, wie du Dattelkaramell servieren kannst:

  1. Eistopping: Verwende Dattelkaramell als Topping für dein Lieblingseis. Es passt auch gut zu Nicecream.
  2. Frühstücksbeilage: Die natürlich süße Creme passt wunderbar zu Brot, Bageln, Pfannkuchen und Waffeln.
  3. Gebäck: Du kannst es als Füllung für Kekse verwenden oder zum Beispiel selbstgemachte Schoko Cups machen. Genauso verfeinert Dattelkaramell Strudel, Apple Crumble und Muffins. In meinem Spekulatius Kuchen verarbeite ich es auch gerne.
  4. Gebackene Früchte: Gib einfach ein paar Löffel Dattelkaramell in eine Auflaufform, lege Äpfel oder Birnen darauf und backe sie im Ofen. So schnell hast du ein leckeres Winterdessert.
  5. Getränk: Mit Dattelkaramell kannst du Kaffeegetränke versüßen. Es schmeckt auch super lecker im Mate-Tee oder Matcha.

You Might Also Like

No Comments

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: